Fördern und fordern

Rechtschreibung wird an der HS Fredenberg nach dem Prinzip „Fördern und Fordern“ geübt. Alle Wörter werden dabei drei Gruppen zugeordnet (s.u.), für jede Gruppe gibt es ein Symbol (hängt in DIN A4 im Klassenraum).

Das Üben erfolgt ganzheitlich an Texten. Die Länge der Texte richtet sich nach dem Schuljahrgang. Der jeweiligeText (sehr große Schrift als ABl für die Schüler) wird Wort für Wort im Unterricht erarbeitet und die Wörter einer der drei Gruppen zugeordnet. Die Schüler sprechen zum Beispiel:

 „Wände ist ein Nachdenkwort. Wände schreibt man mit ä, weil Wände von Wand kommt.

 „See ist ein Merkwort. Ich muss mir merken, dass man See mit zwei e schreibt.“ 

Die Methode – langfristig angelegt - zeigt Erfolge.  Kaestner

Foerdernfordern

Zugriffe: 1570